Visilab: 30 Jahre Erfolg und eine klare Zukunftsvision

Visilab

Vor 30 Jahren wurde mit Visilab im Bereich der Schweizer Augenoptik ein revolutionäres Konzept geboren. Die Firma, heute Filiale des internationalen Konzerns GrandVision, das mit 7000 Geschäftsstellen in über 40 Ländern vertreten ist, war die erste, bei der man innerhalb von nur einer Stunde eine Brille bekommen konnte.

Die Erfolgsstory

Machen wir eine kleine Zeitreise. Wir schreiben das Jahr 1988. Visilab eröffnet in Genf das erste Geschäft und bietet seinen Kunden Brillen innerhalb von einer Stunde nach Betreten des Ladens. Dieses Konzept wird sofort zum Erfolg.

Heute hat Visilab mehr als 100 Läden in der ganzen Schweiz und beschäftigt fast 1’000 Mitarbeitende, wovon allein 100 in Genf arbeiten. Von hier gehen alle Aktivitäten in der Schweiz aus: Finanzwesen, Personalwesen, Logistik, Marketing… In der Abteilung für Informationstechnologie bringen 24 Mitarbeiter technologische Lösungen auf den Weg, die an den verschiedenen Verkaufsstandorten vorgestellt werden und auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt werden müssen. In enger Zusammenarbeit mit den Marketingspezialisten wird auf diese Weise eine Omni-Channel-Strategie umgesetzt.

«Innovation ist der Schlüssel zum Unternehmen»

Im Laufe der letzten Jahre hat eine digitale Transformation stattgefunden. Den nach aussen sichtbarsten Teil ist die vor drei Jahren gestartete Website. Diese biete eine ganze Palette an Dienstleistungen: einen persönlichen Kundenbereich, eine virtuelle Anprobemöglichkeit, Terminvereinbarung und Online-Verkauf. «Wir möchten gleichzeitig unsere Omni-Channel Erfahrung und unsere einzigartige Kundenerfahrung einbringen! » berichtet Marc Besson begeistert. «Innovation ist das Erfolgsrezept des Unternehmens. Die Digitalisierung erfüllt die Bedürfnisse unserer derzeitigen Kundschaft, trägt aber auch dazu bei, neue Kunden anzuziehen» erklärt er weiter. Durch diese neue Strategie konnte die führende Marktposition des Unternehmens, die im Übrigen durch den stetigen Anstieg des Webbetriebs und der Online-Verkäufe unterstützt wird, gefestigt werden.

Die Werte von Visilab? Nähe zum Kunden und Qualität.

«Unser grösstes Anliegen ist es, allen unseren Kunden bei jeder Interaktion mit uns einen erstklassigen Service zu garantieren» betont Marc Besson.

Nähe ist Visilab nicht nur in Bezug zu seinen Kunden wichtig. Auch die Nähe zu den Mitarbeitenden wird grossgeschrieben. Die Angestellten mit ihrem Durchschnittsalter unter 30 Jahren bilden ein junges, dynamisches Unternehmen. Zugleich ist es ein Lehrbetrieb, der 2018 über 140 Auszubildende beschäftigt.

«Es ist uns bewusst, dass wir innerbetrieblich neue Kommunikationsmethoden brauchen, damit wir den sich ändernden Denkweisen folgen und uns denen der neuen Generation anpassen können»  vertraut uns Marc Besson an.

30 Jahre und ein klar gestecktes Ziel

30 – Es scheint 2018 eine wichtige Zahl im Optikgeschäft zu sein. Jedenfalls steht sie im  Mittelpunkt der aktuellen Kampagne. Zum 30-jährigen Jubiläum gewährt Visilab seinen Kunden einen Rabatt in der Höhe ihres Alters + 30%. Unterstützt wird die Kampagne von ihren beiden renommierten Botschaftern: den olympischen Skifahrern Lara Gut und Bernhard Russi.

Eine ambitionierte Kampagne und doch ganz im Sinne der Werte von Visilab.

«Marktführer im Online-Verkauf zu werden ist nicht das Endziel; vor allem möchten wir die Nähe zum Kunden bewahren und ihm online wie offline einen erstklassigen Service bieten» fügt Marc Besson hinzu. Sagt man nicht, Bescheidenheit sei der beste Weg zum Erfolg?