Leitfaden eines geborenen Unternehmers: Wachsen Sie schneller und besser

Starke Entwicklung – Vom kleinen zum mittelständischen Unternehmen

Was genau ist eigentlich ein Kleinunternehmen? Die Europäische Kommission definiert Kleinunternehmen als Unternehmen mit 10-49 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von weniger als 10 Mio. EUR.

In dieser Phase des Wachstums Ihres Unternehmens sollten Sie sich auf folgende Dinge konzentrieren:

  • Markenpersönlichkeit
    Marken sind wie Menschen - sie haben Kernmerkmale, über die sie sich definieren. Händler heben die folgenden Merkmale hervor: Aufrichtigkeit, Begeisterung, Kompetenz, Produktreife und Robustheit. Welches Merkmal definiert Ihre Marke am besten? Legen Sie die Persönlichkeit Ihres Unternehmens fest und entwickeln Sie diese weiter, um Ihre Kunden zu begeistern und zu binden.
  • Technologie
    Der Einsatz der richtigen Technologie ist einer der Hauptgründe für Wachstum. Aufgrund der relativ niedrigen Eintrittsbarrieren können kleine Unternehmen Wettbewerbsvorteile erlangen, indem sie neue Entwicklungen wie Webshops, innovative und nahtlose neue Zahlungsmethoden und virtuelle Verkaufsstellen online und offline automatisieren und nutzen. Ausserdem können intelligente Treuesysteme wie Geschenke und Gutscheine eingeführt werden.Diese neue Technologie macht den Weg für schnell verfügbare Daten frei, die Händler im Rahmen ihrer Gesamtstrategie sowohl für das Berichtswesen als auch für die Zukunftsplanung nutzen können. Umsatz- und Mehrwertsteuerdaten können problemlos an den Rechnungsprüfer übermittelt werden. Gleichzeitig erhalten Sie Einblicke in Kundentrends: meistverkaufte Produkte, beste Geschäftszeiten, Kundenbindung und mehr auf einen Blick.
  • Partnerschaften
    Arbeiten Sie mit Dienstleistern zusammen, die mit Ihrem Unternehmen wachsen können – z. B. CCV für Ihre Zahlungslösungen. Ein zuverlässiger Dienstleister, dem Sie vertrauen können und der persönliche Leistungen bietet, ist entscheidend für das Wachstum Ihres Unternehmens.
  • Ein Online-Shop
    Verkaufen Sie noch nicht online oder haben Sie noch keine neuen Vertriebskanäle eröffnet, sollten Sie dies in Betracht ziehen. Betreiben Sie ein Geschäft, nutzen Sie weitere Kanäle oder erweitern Sie Ihren Webshop wenn möglich. Wenn Sie zum Beispiel einen Coffee-Shop betreiben, sehen Sie vielleicht keine Möglichkeit, „fettarmen, aromatisierten Choccocino“ online zu verkaufen. Aber die gibt es – wenn Sie über den Tassenrand hinausschauen.
  • Saisonabhängigkeit
    Die Saisonabhängigkeit ist für viele Unternehmen ein Fluch. Das Geschäft boomt im Sommer – oder Winter – und ebbt dann ab. Dies können Sie jedoch umgehen, indem Sie sich alle Jahreszeiten und Feiertage für Ihr Unternehmen zunutze machen. Führen Sie beispielsweise ein Hotel und wissen Sie, dass das Geschäft im Winter nicht so gut läuft, veranstalten Sie Verkostungen oder stimmen Sie Brunch-Angebote in den ruhigeren Monaten auf Ihre Kunden ab.

3 Fähigkeiten, die für Ihr mittelständisches Unternehmen unabdingbar sind:

  • Führungsqualitäten
    Führung erfordert eine Vision und eine Vision braucht Ziele.In dieser Phase Ihres Unternehmens sollten Sie Ihr Leitbild weiterentwickeln – oder formulieren, wenn Sie noch keines haben. Definieren Sie Ihr Unternehmen und seine Ziele in drei oder vier Sätzen. Holen Sie sich Feedback von Ihren Mitarbeitern – sie müssen dahinterstehen – und scheuen Sie sich nicht, in grossen Dimensionen zu denken!
  • Kundenmanagement
    Danken Sie den Kunden, wenn sie Sie auf eine Angelegenheit aufmerksam gemacht haben. Akzeptieren Sie ihre Meinung – auch wenn sie falsch liegen. Bleiben Sie stets professionell und freundlich und verlieren Sie niemals die Ruhe. Ernennen Sie einen Social-Media-Manager, der schnell auf Kommentare auf sozialen Medien, einschliesslich Bewertungen, reagiert.
  • Compliance
    Je grösser das Unternehmen ist, umso höher die Gefahr, dass Sie mit einer Vielzahl von arbeits- und datenschutzrechtlichen Vorschriften in Konflikt geraten. Die Automatisierung kann Sie entlasten. HR-Softwarepakete können Abläufe vereinheitlichen und Probleme mit der Compliance automatisch verhindern.

3 Fehler, die Sie in Ihrem mittelständisches Unternehmen vermeiden sollten:

  • Daten ignorieren
    Lösung: Setzen Sie intelligente Lösungen und Analysen ein, um zu verstehen, wer Ihre Website besucht oder wie Kunden Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einsetzen/kaufen.
  • Nicht in Marketing investieren
    Lösung: Haben Sie kein grosses Budget, verwenden Sie gut lesbare Webinhalte und kostengünstige – oder kostenlose – soziale Medien.
  • Fehlende Delegierung
    Lösung: Suchen Sie sich engagierte Helfer. Möglicherweise finden Sie in Ihrem Umfeld unerwartete Talente, die sich für bestimmte Aufgaben begeistern.

Wichtige Punkte sind ausserdem:

  • Software kann mit Wachstum viel besser umgehen als Personal.
  • Nutzen Sie mehrere Kanäle, um Ihre Kunden zu erreichen.
  • Ihre Kunden sind ausschlaggebend für Ihr Geschäft. Sie sind das Herzstück Ihres Unternehmens.
  • Taktiken/Strategien/Werkzeuge, die in der Anfangsphase
    funktionieren, können für ein grösseres Unternehmen Gift sein.

Mehr Tipps für das Wachstum Ihres Unternehmens finden Sie in unserem kostenlosen Leitfaden:

Kostenloser Leitfaden

Warum Grösse im Verbraucherdschungel keine Rolle mehr spielt