Neu im E-Commerce?

Acht nützliche Tipps für Ihren Webshop

Viele Jungunternehmer spielen mit dem Gedanken, einen eigenen Onlineshop zu eröffnen. Und das zu Recht. Ihre (zukünftigen) Kunden können so nämlich mit nur wenigen Klicks Ihre Produkte kaufen. Sie sollten sich jedoch von Anfang an und auf Basis Ihres Businessplans eingehend mit den Chancen und Risiken für Ihren Onlineshop auseinandersetzen. Stellen Sie sich dabei folgende Fragen: Kann ich mit meinem Shop genügend Umsatz erzielen? Eignen sich meine Produkte für den Onlinevertrieb? Hat es überhaupt noch Platz für einen Newcomer im Onlinehandel? Können Sie alle Fragen mit «ja» beantworten? Perfekt! Aber Achtung, auch wenn der Eröffnung Ihres Onlineshops an sich nichts im Wege zu stehen scheint: Sie ist trotzdem mit viel Arbeit verbunden. Befolgen Sie deshalb diese acht Tipps, um Ihren Onlineshop erfolgreich zu starten

1. Ermitteln Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden

Gerade wenn Sie neu in den Onlinehandel einsteigen, ist es wichtig zu wissen, was genau Ihre Kunden wollen. Fehlen bestimmte Produkte in Ihrem Angebot? Sind die möglichen Zahlungsarten passend? Sind die Lieferzeiten akzeptabel? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, schicken Sie Ihren Kunden am besten per E-Mail eine Umfrage zu ihrer Zufriedenheit. So erhalten Sie direktes Feedback zum Einkaufserlebnis Ihrer Kunden. Die Ergebnisse der Umfrage können Sie anschliessend zur Verbesserung Ihres Onlineshops nutzen.

2. Seien Sie erreichbar

Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie Ihnen gerne und jederzeit für Nachfragen und weiterführende Informationen zur Verfügung stehen. Geben Sie an, über welche Kanäle Sie kontaktiert werden können (E-Mail, Telefon, Facebook). Stellen Sie sicher, dass Ihre Konditionen klar ersichtlich sind und dass Kunden Sie bei Problemen einfach erreichen können. Ihre Kunden werden Ihre hohe Erreichbarkeit zu schätzen wissen. Und als Neueinsteiger freuen Sie sich natürlich ganz besonders darüber, wenn Kunden Ihren Shop später erneut besuchen.

3. Hören Sie auf Experten und lernen Sie von Ihnen

Lassen Sie sich zu Beginn durch verschiedene Quellen inspirieren. Profitieren Sie vom grenzenlosen (und oft kostenlosen) Angebot an Ressourcen. Versuchen Sie es einmal mit Tutorials zu folgenden Themen: Suchmaschinenoptimierung, nützliche Apps, originelle Inhalte für die sozialen Medien, Logistik etc. Lassen Sie sich diese Themen von den Experten unserer näherbringen.

4. Sie müssen nicht alles selbst machen

Setzen Sie Ihren Fokus auf den kommerziellen Aspekt und geben Sie andere Bereiche an Menschen ab, die sich damit auskennen. Wieso engagieren Sie zum Beispiel nicht einen professionellen Fotografen für die Aufnahme der Produktbilder oder einen Texter, der kreative Produkttexte erstellt? Damit verbessern Sie nebenbei auch Ihr Google-Ranking. Premium Services wie die von CCV Shop liefern Tipps und personalisierte Lösungen.

5. Bieten Sie verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an

Mehr als die Hälfte aller Onlinekunden legen Wert darauf, dass ihnen verschiedene Zahlungsarten zur Auswahl stehen. Deshalb sollten Sie so viele Zahlungsmöglichkeiten wie möglich anbieten. Denken Sie dabei an Zahlungslösungen wie Twint, QR-Code oder PayPal. Sie möchten ja keine Kunden dadurch verlieren, dass Sie deren bevorzugte Zahlungsmethode nicht anbieten.

6. Vermeiden Sie Zusatzgebühren

Lieferkosten können abschreckend sein – besonders für Anfänger im Onlinehandel. Kostenloser Versand hat sich als wichtiger Vertrauensfaktor erwiesen. Sie verrechnen keinerlei zusätzliche Versandkosten (diese können im Verkaufspreis inbegriffen sein)? Für den Kunden ist das sehr vorteilhaft. Es hilft zudem dabei, das Misstrauen potenzieller Kunden zu zerstreuen. Wenn Sie sich trotzdem für zusätzliche Versandkosten entscheiden, kommunizieren Sie das transparent – und zwar von Anfang an.

7. Verhindern Sie Warenkorbabbrüche

Behalten Sie Ihre Abschlussrate im Auge. Warenkorbabbrüche sind sehr ärgerlich. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Abbrüche zu vermeiden. Verpflichten Sie Ihre Kunden zum Beispiel nicht dazu, ein Benutzerkonto zu erstellen, und wenden Sie keine aggressiven Strategien zum Verkauf von Produkten und zusätzlichen Leistungen an.

8. Ermöglichen Sie Kundenbewertungen

Ein offener und transparenter Umgang mit Kundenbewertungen schafft Vertrauen. Das Feedback und die Erfahrungen bestehender Kunden können unentschlossene oder zweifelnde Neukunden vom Kauf überzeugen. Mit CCV Shop ist das ganz einfach.

Wie kann Ihnen CCV helfen?

Wir kümmern uns um Ihren Onlineshop. Dann können Sie sich voll und ganz auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Onlinegeschäfte abschliessen und Ihre neuen Geschäftstätigkeiten ausbauen. Mit unseren Premium Services bieten wir Ihnen ein vielfältiges Angebot an Unterstützung.

Wie kann Ihnen CCV helfen?

Wir kümmern uns um Ihren Onlineshop. Dann können Sie sich voll und ganz auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Onlinegeschäfte abschliessen und Ihre neuen Geschäftstätigkeiten ausbauen. Mit unseren Premium Services bieten wir Ihnen ein vielfältiges Angebot an Unterstützung.