5 Trends in der Beauty-Branche

CCV Schweiz ist Ihr verlässlicher Payment-Partner in der Beauty-Branche. Nach 30 Jahren im Geschäft wissen wir, wie wichtig smarte Bezahllösungen sind. Wir pflegen enge Beziehungen zu unseren Kunden und kennen nicht nur ihre Branche, sondern auch die entsprechenden Trends. Genau dieses Wissen möchten wir hier mit Ihnen teilen. Wir hoffen, dass Sie die 5 aktuellsten Trends der Beauty-Branche genauso spannend finden wie wir und uns den Fokus auf Bezahllösungen verzeihen. Diese sind immerhin unsere Spezialität.

 

«Schönheit bedeutet für mich, sich in der eigenen Haut wohlzufühlen. Das oder ein geiler Lippenstift.»

– Gwyneth Paltrow

 

Während andere Branchen zu kämpfen haben, floriert der Beauty-Markt. Die globale Kosmetikbranche hatte 2017 einen Wert von 477 Milliarden Euro und soll im Jahr 2024 775 Milliarden Euro wert sein. In der Zwischenzeit hat die Wellnessbranche von 2015 bis 2017 weltweit um 12,8 Prozent zugelegt – doppelt so stark wie die globale Wirtschaft als Ganzes. Das eigene Wohlbefinden ist den Menschen also scheinbar viel Geld wert.

 

Die fünf wichtigsten Trends in Beauty und Wellness:

  1. Nachhaltigkeit: Moderne Beauty-Kunden sind umweltbewusster denn je. Viele Marken setzen daher auf plastikfreie Verpackungen und einen reduzierten Wassergehalt in Ihren Produkten.
  2. Massgeschneiderte Produkte: Schönheit ist individuell. Eine Lösung für alle reicht nicht mehr. Die Kunden lieben Haut- und Haarpflege, die ihren ganz persönlichen Bedürfnissen gerecht wird.
  3. Inklusion: Heute ist es wichtiger denn je, Produkte und Services für alle Menschen – unabhängig von Herkunft, Alter und Hautfarbe – sowie geschlechtsneutrale Optionen anzubieten.
  4. Lokale Produktion: Jüngere Beauty-Kunden ziehen immer öfter kleine, unabhängige Hersteller den grossen Marken vor. Sorgen Sie also dafür, dass Ihr Angebot einzigartig ist.
  5. Hautpflege zum Schutz vor Luftverschmutzung: Moderne Hautpflegeprodukte nähren nicht nur das Mikrobiom der Haut, sondern schützen sie auch vor verschmutzter Luft.

 

In fünf Schritten zum Wachstum:

  1. Glänzen Sie auch digital: Veröffentlichen Sie hochwertige Fotos Ihrer Beauty- und Wellness-Services auf Instagram. So zeigen Sie Ihren Kunden, wie Sie ihnen zu einem besseren Look und Lifestyle verhelfen können.
  2. Personalisieren Sie Ihr Angebot: Wenn Produkte mit massgeschneiderten Inhaltsstoffen keine Option für Sie sind, dann überzeugen Sie Ihre Kunden mit einzigartigen Erlebnissen in Ihrem Shop oder Salon.
  3. Bieten Sie Beauty-Abos an: Machen Sie Ihre Einnahmen berechenbarer, indem Sie Ihren Kunden einen Abo-Service anbieten. Oder erweitern Sie Ihr Geschäft um eine E-Commerce-Lösung.
  4. Arbeiten Sie nachhaltig: Prüfen Sie Ihre Produkte und Services auf deren Umweltverträglichkeit, und kommunizieren Sie Ihre Liebe zur Natur. Auch ein klares Nein zu Tierversuchen schafft Vertrauen.
  5. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass sie Ihnen wichtig sind: Es sind die kleinen Dinge, die das Erlebnis Ihrer Kunden unvergesslich machen. Bieten Sie Ihnen zum Beispiel ein Glas Sekt statt Kaffee an.

 

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich, schicken Ihnen ein Angebot oder zeigen Ihnen unsere Lösungen.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Weg finden, Sie und Ihr Business noch erfolgreicher zu machen. CCV ist für Sie da!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann interessiert Sie vielleicht auch unser aktueller CCV Pulse Trendbericht.