CCV Deutschland erneut Bezahlzerminalausstatter von McDonald’s

VX820-PP

McDonald’s Deutschland setzt bei der Ausstattung der Kassenplätze der vom Unternehmen selbst betriebenen Restaurants erneut auf eine Terminallösung aus dem Haus CCV Deutschland.
Viele McDonald’s Franchisenehmer schließen sich dieser Auswahl an.

Auch in der zweiten Terminalgeneration entscheidet sich McDonald’s Deutschland für PoS-Terminals aus dem Hause CCV Deutschland. Die bisher eingesetzten stationären Terminals ST-4000 und PIN-Pads MPP-B43, teilweise mit abgesetztem Kontaktlos-Leser VIVOtec, werden seit Oktober 2013 durch die im Handel sehr erfolgreichen PIN-Pads VX820 ersetzt. Der Kontaktlos-Leser für NFC-fähige Karten und Smartphones ist im VX820 bereits hinter dem Display integriert.
Der Löwenanteil der bisher mehr als 2.500 georderten Terminals entfällt bereits auf die neue Terminalgeneration. Neben den Thekenterminals werden auch die Kassenplätze im McCafé und McDrive mit den neuen und sehr schnellen VX820 PIN-Pads ausgestattet. Für den Einsatz im McDrive wird ein speziell angefertigtes Spiralkabel eingesetzt, das den Anforderungen an Handling und Verschleiß optimal gerecht wird.

Auch in den „Selforder-Kiosks“ für die unbediente Bestellannahme und Bezahlung ist eine CCV Lösung integriert. Das Automaten-Terminal OPP-B50 akzeptiert alle gängigen ec- und Kreditkarten.

Finden SiePDF-pictogramhier die Pressenotiz als pdf.