Der Weg in die Selbstständigkeit – Günter Reupke erzählt!

Wie ist die Geschäftsidee entstanden?

Die Gründung von Diäko liegt schon mehr als 30 Jahre zurück und ist zwischen zwei Freundinnen beim Spielplatzbesuch entstanden, die eine der beiden war gerade Mutter geworden. Im Gespräch über gesunde Ernährung und wie gesundes Essen auch für vielbeschäftigte Berufstätige oder Familien ermöglicht werden kann, reifte die Idee zum eigenen Unternehmen.

Wie verkaufen Sie? Als stationäres Geschäft? Welche Rolle spielt Onlineverkauf für Sie?

Wir bieten komplette Mittag- und Abendessen in gefrosteter Form an. Daneben gibt es frische Produkte und Snacks für Zwischendurch. Verkauft wird in unserem Ladengeschäft in Hamburg, allerdings hat sich mittlerweile unser Onlinegeschäft mit mehr als 85% Umsatzanteil zu unserem Hauptverkaufskanal entwickelt.

Diätessen klingt sehr beratungsintensiv – ist dem so? Haben Sie dadurch eine spezielle Beziehung mit Ihren Kunden?

In unserem Ladengeschäft stehen wir natürlich beratend zur Seite. Aber auch telefonisch helfen wir gerne weiter. Mittlerweile ist unsere Homepage aber so aussagekräftig, dass nur noch selten nach Zusatzinfos gefragt wird. Zusätzlicher Traffic wird über Social Media generiert. Auf Facebook und Instagram wird rege diskutiert, sei es als Reaktion auf direkte Anfragen, als Kommentar unter unseren eigenen sowie externen Beiträgen und neuerdings in einer eigens dafür geschaffenen Community, in der wir uns extrem zurücknehmen und die Mitglieder berichten lassen.

Was können Sie in Punkto Unternehmertum anderen Händlern oder jenen, die es noch werden wollen, raten?

Unsere beiden Gründerinnen damals mussten sich durchbeißen, einzig aufgrund der Tatsache, dass sie Frauen waren – das war damals einfach noch sehr ungewöhnlich. Solche Schwierigkeiten gibt es heute zum Glück nicht mehr. Aber grundsätzlich benötigt jeder Unternehmer natürlich Durchhaltevermögen und ein Gespür für den Zeitgeist.

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft?

Wir werden auf jeden Fall unseren Onlinehandel weiter ausbauen!

Sie haben das Kassensystem CCV SalesPoint im Einsatz. Welche Rolle spielt Bezahlen bei Ihnen?
Was hat sich durch CCV SalesPoint für Sie verändert?

Für uns ist ein besonderer Vorteil, dass sich Preisänderungen über MyCCV einfach und mit schneller Reaktionszeit vom PC aus steuern lassen. Und das System ist einfach selbsterklärend. Das Anlegen von Artikeln hat sich für uns von „fürchterlich umständlich“ zu „schön einfach“ gewandelt. Auch das integrierte Kartenterminal ist perfekt – in unserem Laden wird zu einem hohen Anteil mit Karte gezahlt.