CCV Mobile Premium

Kontaktlos bezahlen

Mit NFC-Terminals eine einfache & bequeme Zahlung ermöglichen

Ein schneller und unkomplizierter Bezahlvorgang ermöglicht Spontankäufe und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit für Sie, mehr Umsätze zu verzeichnen. Mit unseren NFC-Terminals und -Lesegeräten ermöglichen Sie Ihren Kunden eine kontaktlose Zahlung, die einfach und zügig erfolgt und Ihnen neben höheren Umsätzen auch einige weitere Vorteile verschaffen kann.

Da Ihr Kunde bei einem Einkaufswert bis 25 € keine PIN eingeben muss, ist eine kontaktlose Zahlung um ein vielfaches hygienischer. Gerade in der aktuellen Situation schützen Sie mit einer kotaktlosen Zahlung nicht nur Ihre Kunden sondern auch Ihre Mitarbeiter. Ein Hinweis neben Ihrem Bezahlterminal kann Ihre Kunden auf die Kontaktloszahlung aufmerksam machen.

Bleiben Sie sicher!

Fördern Sie Kontaktloszahlungen

Wir haben für Sie hier etwas vorbereitet, womit Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie kontaktlose Bezahlungen annehmen.

Einfach ausdrucken und aufstellen!

47 % nutzen kontaktloses Bezahlen in Deutschland

Lesegeräte für kontaktloses Zahlen sind mittlerweile in zahlreichen Supermärkten im Einsatz und für Banken zählt es als neuer Standard, EC- und Kreditkarten mit einer Funktion für kontaktloses Zahlen auszustatten. Den gefühlten Vormarsch des kontaktlosen Zahlens in Deutschland belegt auch eine Studie der Strategieberatung Oliver Wyman (PDF-Quelle): Wohingegen im Jahr 2017 gerade einmal 15 Prozent der Befragten angaben, kontaktlos zu zahlen, sind es im Jahr 2019 schon ganze 47 Prozent. Insbesondere bei der EC-Kartenzahlung mit Girokarten wird kontaktlos gezahlt, aber auch bei der Kreditkartenzahlung.

Was ist kontaktloses Zahlen?

Beim kontaktlosen Bezahlen können Kunden zahlen, ohne eine PIN eingeben oder auf einem Kaufbeleg unterschreiben zu müssen. Sowohl beim Kauf von Produkten als auch beim Zahlen für Dienstleistungen ist kontaktloses Zahlen möglich. Kleinere Einkäufe lassen sich damit besonders schnell und einfach tätigen.

Übrigens: Auch für Einzelhandelsautomaten, an denen Kunden außerhalb der Öffnungszeiten Waren erwerben können, gibt es entsprechende Terminals für die kontaktlose Zahlung.

Eine besondere Form des kontaktlosen Zahlens ist das Mobile Payment: Hier zahlen Kunden mit mobilen Endgeräten über Anbieter wie Google Pay, Apple Pay und einige weitere. Die Zahlung mit einer Kredit- oder Girokarte ist beim mobilen Zahlen dagegen nicht möglich.

Wie funktioniert kontaktloses Bezahlen?

Symbol für kontaktloses zahlen

Beim kontaktlosen Zahlen halten Kunden die jeweilige Zahlungskarte kurz an ein Lesegerät, das über die Funktion für kontaktloses Bezahlen verfügt. Weil es ab einem Einkaufswert bis 25 Euro nicht mehr notwendig ist eine PIN einzugeben, dauern diese Zahlvorgänge nur noch wenige Sekunden. Bei Zahlung mit Kreditkarte sind zum Teil auch höhere Beträge (bis zu 50 Euro) ohne Eingabe der PIN möglich. Ob eine Karte für kontaktloses Bezahlen geeignet ist, erkennen Sie am links abgebildeten Symbol.

Im Detail kommt es dabei zum Austausch von Zahlungsdaten: zwischen dem Kunden, der die Daten von seiner Karte, seinem Handy oder der Smart Watch abschickt, und dem Gewerbe, das die Daten mit einem speziellen Lesegerät empfängt.

Warum sind NFC-Kartenlesegeräte nötig?

Die sogenannte NFC-Technologie, über welche sowohl Lesegerät als auch Zahlungsmittel verfügen müssen, ermöglicht den kontaktlosen Datenaustausch: NFC steht für Near Field Communication (zu Deutsch: Nahfeldkommunikation). Sie kann den Datenaustausch aber nur ermöglichen, wenn Karte und NFC-Lesegerät nah genug beieinander sind: Es dürfen maximal vier Zentimeter zwischen beiden Gegenständen sein.

Ist das der Fall, werden zum Beispiel die Kartennummer oder auch das Ablaufdatum der Karte an das Lesegerät geschickt. Damit ist ein NFC-Kartenlesegerät die entscheidende Grundlage für die kontaktlose Zahlung. Lediglich beim Mobile Payment besteht die Alternative, QR-Codes zu nutzen.

Vorteile von kontaktlosem Zahlen für Gewerbetreibende

Indem Sie Ihren Kunden eine kontaktlose Zahlung via NFC-Lesegerät ermöglichen, profitieren Sie von den folgenden Vorteilen:

geringere Abhängigkeit von Chip-Verschleiß

Bei der kontaktlosen Zahlung kann sich der Karten-Chip nicht abnutzen wie bei konventionellen Geräten. So sind Ihre Umsätze nicht in Gefahr.

bequem

Beim kontaktlosen Bezahlen läuft alles digital ab, auf Bargeld können Sie verzichten.

höhere Wahrscheinlichkeit für Spontankäufe

Weil das kontaktlose Zahlen so schnell und einfach umzusetzen ist, steigt die Wahrscheinlichkeit für Spontankäufe.

CCV Mobile Premium

schneller Bezahlvorgang

Innerhalb weniger Sekunden ist der Bezahlvorgang abgeschlossen.

zeitgemäß

Kontaktloses Bezahlen entspricht dem Zeitgeist. Ermöglichen Sie Ihren Kunden modernen Komfort.

hygienischer

Insbesondere beim Umgang mit Lebensmitteln ist kontaktloses Zahlen an der Kasse von Vorteil, weil weniger Menschen die Karte und das Terminal berühren.

CCV Mobile Premium

geringere Abhängigkeit von Chip-Verschleiß

bequem

höhere Wahrscheinlichkeit für Spontankäufe

schneller Bezahlvorgang

zeitgemäß

hygienischer

NFC-Kartenlesegeräte: Unsere Lösungen für kontaktloses Zahlen

Sämtliche unserer Kartenlesegeräte verfügen über die Funktion des kontaktlosen Zahlens. Sie haben hierbei die freie Wahl zwischen stationären und mobilen Terminals:

CCV Base Next

Stationäre Kartenlesegeräte für kontaktloses Zahlen

Unsere stationären Kartenterminals zeichnen hohe Funktionalität, Zuverlässigkeit und eine einfache Handhabung aus. Sie eignen sich sowohl für eine kontaktlose Zahlung als auch für die konventionelle Zahlung mit EC- und Kreditkarte. Zudem ist die Anbindung an bestehende Kassensysteme sehr einfach. Überzeugen Sie sich selbst!

Mobile Terminals für kontaktloses Bezahlen

Müssen Sie unterwegs kassieren oder sich fürs Abrechnen frei bewegen, so zum Beispiel in einer Bar, sind unsere mobilen Kartenterminals die perfekte Lösung für Sie. Ebenso wie unsere stationären Geräte können Sie hier neben der kontaktlosen Zahlung auch konventionelle Kartenzahlungen durchführen. Neben ihrer hohen Funktionalität zeichnet sie insbesondere ein handliches Format aus.

CCV Mobile Premium

Häufige Fragen zum kontaktlosen Bezahlen

  • Mit welchen Karten können meine Kunden kontaktlos bezahlen?

    Visa, Mastercard oder Girocard – die meisten Banken statten mittlerweile sowohl ihre EC- als auch Kreditkarten mit der Funktion für kontaktloses Bezahlen aus. Ein entscheidender Hinweis gibt das „Wellen-Symbol“: Ist dieses auf der Karte abgebildet, verfügt sie über die entsprechende NFC-Technologie.

  • Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone?

    Beim sogenannten „Mobile Payment“ kann der Kunde ganz unkompliziert sein Smartphone an der Kasse an das NFC-Terminal halten und so seinen Einkauf bei Ihnen kontaktlos bezahlen. Die Zahlung erfolgt über die App des jeweiligen Mobile-Payment-Anbieters, in welcher der Kunde seine Kontodaten hinterlegt hat.

    Mehr zu Mobile Payment erfahren >>

  • Wie viel kostet es mich als Händler, wenn ein Kunde kontaktlos bezahlt?

    Bei CCV verfügt jedes EC-Gerät auch über die Kontaktlosfunktion. Extra Kosten entstehen Ihnen dadurch aber nicht.

    Grundsätzlich setzen sich Kosten für ein NFC-Terminal und den damit erzeugten Zahlungen aus einmaligen sowie variablen Kosten zusammen. Falls Sie wissen möchten, welche Kosten auf Sie als Händler zukommen, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel „Kartenzahlung: Diese Kosten fallen für Händler an“.

  • Bis zu welchem Betrag können meine Kunden kontaktlos bezahlen?

    Je nach Kartenanbieter ist kontaktloses Bezahlen für Ihre Kunden bis zu einem Betrag zwischen 25 und 50 Euro ohne PIN-Eingabe möglich. Bezahlt ein Kunde mit seiner EC- oder Kreditkarte mehrmals hintereinander kontaktlos, kann jedoch eine PIN-Eingabe erforderlich werden. Dies dient der Sicherheit des Karteninhabers.

Das könnte Sie auch interessieren